Loading...
02
06
2018

Lucas Liß (li.) wurde beim Steinfurter Abendrennen 2. hinter Max Lindenau (Mitte) und vor Dennis Klemme. Foto: privat

Steinfurt

Liß fährt in Steinfurt erneut aufs Podest

Lucas Liß (li.) wurde beim Steinfurter Abendrennen 2. hinter Max Lindenau (Mitte) und vor Dennis Klemme. Foto: privat

Nächste Podestplatzierung für Lucas Liß vom Team Heizomat rad-net.de: Beim 33. Steinfurter Abendrennen, einem Kriterium über 73,5 Kilometer, fuhr der 26-Jährige auf den zweiten Platz und musste sich nur Max Lindenau (Stevens Racing Team) geschlagen geben.

Immer wieder gab es Angriffe aus dem Feld, aber keine der Ausreißergruppen kam durch, da Teams wie Stevens und Kern Haus, die mit mehreren Fahrern am Start waren, das Feld kontrollierten. «Ich als Einzelstarter habe versucht, clever zu fahren», sagte Liß, der zunächst eine Wertung gewinnen konnte, in einer Zweiter und schließlich die doppelt zählende Schlusswertung für sich entschied. Damit kam Liß auf 18 Punkte. Lindenau kam auf 32 Zähler und siegte souverän, Dritter wurde Dennis Klemme (Stevens Racing Team) mit 15 Punkten. «Das Rennen hat Spaß gemacht, meine Form wird immer besser. Max Lindenau ist echt stark gefahren, mein Lob!»

Die nächsten Rennen von Lucas Liß sind am kommenden Wochenende die 11. Nacht der Revanche in Dorsten-Lembeck und das 22. Hohenheimer Schloßradrennen in Stuttgart-Plieningen.